Herzlich willkommen!

Zu meiner Seite


Bei allen Teilen und Motorrädern handelt es sich um restaurierte Stücke oder Teile im Originalzustand, die aus Interesse an dem Thema CB-Hondas der 70er, und CM 200 T der frühen 80er Jahre als Cafe-Racer-Umbau, restauriert werden.

Meistens sind es Teile, die aus Motorradprojekten einfach übrig sind und die ich dann verkaufe. Das Anliegen: Motorräder und Ersatzteile wieder auf die Straße zu bringen. Denn ein Oldtimer muss meiner Ansicht nach gefahren werden und nicht im Museum stehen. Deshalb freue ich mich, wenn sie wieder in den Einsatz kommen.

Übrigens: Ich freue mich über alle Anregungen, Tipps, Meinungen zum Thema, Verlinkungen etc.

Kontaktseite

Honda CB 250 K Cafe Racer

Zum Thema Restaurierung

Es gibt ja sehr unterschiedliche Ansichten, wie eine Restaurierung auszusehen hat. Manche wollen das Motorrad in den Zustand der Auslieferung (oder sogar besser) versetzen, wieder Andere wollen das Motorrad einfach so weit herrichten, um damit fahren zu können. Dann gibt es Benotungen von 1 bis 5, die den jeweiligen Zustand spiegeln sollen. Manche Motorräder sehen so aus, als ob sie in ein Museum gehörten, so makellos wie am ersten Tag. Und einige Exemplare stehen dann tatsächlich nur schön herum, ohne jemals wieder Asphalt unter den Reifen zu spüren. Wie schade...

Meine Ansicht ist, neben natürlich der Fahrtüchtigkeit des Mopeds und TÜV-konformen Anforderungen, dass ein Motorrad möglichst so restauriert wird, dass auch alle Teile, die aus dem Baujahr stammen, wieder verwendet werden (Verschleißteile natürlich ausgenommen. Und 20 Jahre alte Reifen und eine 40 Jahre alte Dichtung sind auch nicht der Hit).

Macken und Schrammen

Das bedeutet: Ein Motorrad hat, wie sein Fahrer auch, viel erlebt. Es ist mal umgefallen, Stiefel hinterlassen ihre Spuren auf dem Seitendeckel, der Zündschlüssel klappert munter, drehzahl-  und vibrationsmotiviert, auf der Gabelbrücke, bis er seine Spuren hinterlässt. Es gibt Macken und Schrammen. Wann immer es geht, sollte jedes Teil aufbereitet werden und wieder an seinen Originalplatz kommen. Dazu gehören Schrauben und Anbauteile, mechanische und elektrische Teile.

Wo möglich, wird der Lack erhalten, wo es notwendig ist, entrostet, poliert und lackiert. Und wo etwas fehlt, wird nach Originalteilen aus dem Baujahr gesucht.

Und dann: Wieder ab auf die Straße!

Honda CM 200 T Bj. 81 Softchopper. Das Motorrad war in einem etwas verwahrlosten Zustand. Es wurde restauriert und dann zum Cafe Racer umgebaut -->

 

CB 250 G mit 360 ccm-Motor als Cafe Racer



Sie sind Besucher Nr.

Kostenlose Webseite von Beepworld
 
Verantwortlich für den Inhalt dieser Seite ist ausschließlich der
Autor dieser Homepage, kontaktierbar über dieses Formular!